EU will Militarisierung des Alls

erschienen auf “Nachrichten heute” (www.nachrichtenheute.ch)

Mit breiter Mehrheit lehnte das Europäische Parlament am vergangenen Donnerstag den Vorstoß des linken Europaabgeordneten Tobias Pflüger auf eine ausschließlich zivile Nutzung des Weltraums ab. Stattdessen verabschiedete das Parlament den Bericht „Weltraum und Sicherheit“ des konservativen Abgeordneten Karl von Wogau (CDU).

Der verbal pazifistische Bericht treibt in Wirklichkeit die Militarisierung des Alls voran. So soll das EU-Satellitenzentrum (EUSC) zur vollen Funktionalität gebracht werden um die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik (ESVP) umzusetzen. Zwar sieht die EU von einer offensiven Bewaffnung im All ab, zur Unterstützung gewaltsamer Militäreinsätze soll der Weltraum jedoch uneingeschränkt genutzt werden.

weiterlesen