Frisches Blut

erschienen am 03. August 2009 bei Telepolis (www.telepolis.de)

- Die deutsche Bundeswehr sucht Nachwuchs und bedient sich dabei massiv ziviler Jugendmedien -

„Liebst du das Abenteuer? Bist du topfit?“ – Mit diesen Fragen wirbt die Bundeswehr seit einiger Zeit auf einer Webseite von Deutschlands größtem Jugendmagazin BRAVO für „tolle Tage im Ausbildungscamp der Einzelkämpfer“ in der Luftlande- und Lufttransportschule der Bundeswehr im oberbayerischen Altenstadt. Nicht das erste Mal, dass sich die Bundeswehr ziviler Medien bedient um neuen Nachwuchs zu gewinnen.

Ab dem 3. August können 30 Teilnehmer ab 16 Jahren am dreitägigen Geländespiel „Bundeswehr Adventure Games“ (BAG) teilnehmen. Präsentiert wird der Event vom Personalamt der Bundeswehr und dem Jugendmagazin BRAVO: Die eine Hälfte der jungen Teilnehmer rekrutiert sich dabei aus Mitgliedern der „Community“ des Bundeswehr-Rekrutierungsforums treff.bundeswehr.de, die andere Hälfte musste sich über ein Gewinnspiel auf der BRAVO-Website bewerben.
Das deutsche Jugendmagazin verspricht auf seiner Website „Fußmärsche und Orientierungsläufe, [einen] Seilgarten, Schlauchboot fahren & mehr“, und wer sich vom „Sprungturm der Fallschirmjäger“ stürzen möchte kann auch dies bei den „Adventure Games“ erleben. Die Jugendlichen sollen – ganz nach militärischem Drill – in drei Teams in einem Vergleichswettkampf gegeneinander antreten. Bei den „BAG’09″ soll aber auch die Lagerfeuerromantik nicht zu kurz kommen, versprechen die Veranstalter. Kosten entstehen für die jungen Teilnehmer nicht: „Ihr bekommt sogar Gutscheine für die Bahn, mit denen ihr von eurem Wohnort nach Schongau und wieder zurück fahren könnt“, heißt es dazu auf der Bundeswehr-Website.

weiterlesen


1 Antwort auf „Frisches Blut“


  1. 1 Nazis im Weltall, Bundeswehr und Lobbyismus « meta.blogsport Pingback am 05. August 2009 um 14:09 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.