Aktueller denn je: Am Hindukusch und anderswo

erschienen im „utopia-Online Magazin“ (www.jugendzeitung.net)

Schon 2005 erschienen, ist das Buch „Am Hindukusch und anderswo: Die Bundeswehr – Von der Wiederbewaffnung in den Krieg“ nach wie vor aktuell. So viele deutsche Soldaten wie nie zuvor befinden sich im Krieg in Afghanistan und die Militarisierung der Bundesrepublik wird von führenden Politikern vorangetrieben. Umso wichtiger ist es, sich mit dieser Problematik zu befassen.

Das von der Arbeitsstelle Frieden und Abrüstung herausgegebene Buch enthält fünfzehn gut lesbare Aufsätze rund ums deutsche Militär: beginnend mit der Gründung der Bundeswehr über Militarisierung bis hin zum Einsatzkonzept der Streitkräfte. Auf knapp über 200 Seiten teilen dabei auch Experten ihr Wissen: der Politologe Dr. Markus Euskirchen erörtert in seinem Text die Beziehung zwischen „Militär, Staat und Nation“, Rüstungsexperte Lühr Henken schreibt über die hochmodernen Interventionswaffen der Bundeswehr. Weitere Texte handeln von der Wehrmachts-Vergangenheit der Bundeswehr, den deutschen Militärausgaben, alltäglichen Militarismus, Kriegsdienstverweigerung, Militärjustiz, die Umgestaltung der EU hin zu einem aktiven Militärbündnis und die (zweifelhafte) rechtliche Grundlage deutscher Auslandseinsätze.

weiterlesen