Baggern, Bolzen, Bundeswehr

erschienen in der Tageszeitung Neues Deutschland (www.neues-deutschland.de) am 16. Juni 2010

- Sportevent in NRW soll Nachwuchs anziehen -

Zur Nachwuchsgewinnung führte die Bundeswehr auch in diesem Jahr im westfälischen Warendorf ein dreitägiges Sportevent durch. Kostenpunkt: 300 000 Euro, rund 300 Euro pro Teilnehmer.

Alle zwei Jahre wird die Sportschule der Bundeswehr im westfälischen Warendorf zur Spielwiese für hunderte 16- und 17-Jährige. »Bundeswehr-Olympix« heißt das Sportevent der Armee, an dem in diesem Jahr 1011 Jugendliche aus der ganzen Republik teilnahmen.
Neben den sportlichen Wettkämpfen – am vergangenen Wochenende konnten sich die Jugendlichen in Streetball, Beachhandball, Beachvolleyball, Schwimmen und Minisoccer messen – wurde bei den »Bw-Olympix 2010« intensiv um die jungen Leute geworben. In bunten Lastwagen fanden Wehrdienstberatungen statt, Fallschirmspringer stiegen mit einem Hubschrauber über der Sportstätte auf und sprangen beeindruckend hinab, die Marine präsentierte sich mit einem Flugsimulator.

weiterlesen