Buchbeitrag zum „Testfall Afghanistan“

Wie dem Leser/der Leserin dieses Blogs wohl unschwer entgangen sein wird beschäftige ich mich seit einiger Zeit – um nicht zu sagen seit Jahren – mit der „Militarisierung“ der Gesellschaft. Sehr gefreut habe ich mich daher einen Artikel für das Buch „Umgangssprachlich Krieg – Testfall Afghanistan und deutsche Politik“ von Mario Tal (Hg.) beitragen zu dürfen. In meinem Artikel geht es um die Schaffung von Akzeptanz für den Krieg am Hindukusch durch die Bundeswehr: beispielsweise wirbt die Armee mit „Deutschland hilft Afghanistan“-Messeständen und unterstützt Filmproduktionen die den Einsatz positiv thematisieren. Sehr schön auch mal etwas zu einem langlebigeren Medium beitragen zu dürfen.

Das Buch erscheint im August im PapyRossa-Verlag. Zwar hatte ich bisher nur meinen eigenen Artikel vor Augen, die Liste der Autorinnen und Autoren des Buchs hört sich aber sehr vielversprechend an: Matin Baraki, Werner Biermann, Sevim Dagdelen, Joachim Guilliard, Michael Haid, Christoph Marischka, Knut Mellenthin, Norman Paech, Ulrich Sander, Mario Tal, Jürgen Wagner und Thomas Wagner. Weitere Informationen zum Buch gibt es im Herbst-Programm des Verlags auf Seite 8 oder auch hier!