Bundeswehr bekommt Besuch

erschienen in der Tageszeitung Neues Deutschland (www.neues-deutschland.de) am 28. Juli 2010

- GelöbNIX-Demos und Blockaden nicht mehr in Berlin, aber in Stuttgart -

Erstmals seit Jahren fand am 20. Juli keine Demonstration gegen das zentrale Bundeswehr-Gelöbnis in Berlin statt. Die Berliner Organisatoren sahen zu wenig Mobilisierungspotenzial mehr und führen dies auch auf Desinteresse am Thema »Antimilitarismus« zurück. Das ist nicht überall so. In Stuttgart sorgt der geplante Protest gegen die öffentliche Rekrutenvereidigung am 30. Juli schon im Vorfeld für Aufruhr: Rund ein Dutzend Friedensaktivisten besetzten am Sonntag die örtliche St.-EberhardKirche, um gegen einen Soldatengottesdienst zu protestieren, der dort vor dem Gelöbnis stattfinden soll. Nach dem Morgengottesdienst diskutierten die Aktivisten mit den Kirchgängern, verteilten Flugblätter und hängten Plakate auf. Bei dem Prälaten stieß dies auf Ablehnung: Er holte kurzerhand die Polizei. Acht Leute wurden aus der Kirche gezerrt und vorläufig in Polizeigewahrsam genommen. Für Freitag, den Tag des Gelöbnisses, sind weitere Aktionen angemeldet.

weiterlesen