Archiv für Februar 2013

Games’n’Politics – Folge 3 – Der Videospiel-Streit zwischen dem Iran und den „westlichen Staaten“

Der Iran und die westliche Staatengemeinschaft streiten seit Jahren um das iranische Atomprogramm. Seitdem im Jahr 2005 die Mission „Assault on Iran“ für den Shooter „Kuma War“ erschien, wird dieser Streit auch medial in Videospielen und über Videospiele ausgefochten. Der Iran veröffentlichte eigene „Gegenspiele“.

Mit Veröffentlichung von „Battlefield 3″ im Jahr 2011 bekam die Auseinandersetzung eine neue Qualität. Doch um welche Videospiele geht es genau? Welche Storys werden in den Spielen erzählt? Und warum?

Hier geht’s zum Video!

Games’n’Politics

Anfang Januar hatte ich es bereits angekündigt und schon jetzt gibt es erste Ergebnisse: Ich habe ein neues Projekt in Angriff genommen! Genauer gesagt habe ich einen eigenen YouTube-Kanal eröffnet: Auf „Games’n’Politics“ werde ich in unregelmäßigen Abständen – je nachdem wie viel Zeit ich habe und ob es gerade spannende Themen gibt – Videos über die Darstellung von Politik in Videospielen veröffentlichen. Die ersten zwei Videos habe ich schon hochgeladen. Im Ersten geht es um die Darstellung von Drohnen in heutigen Militär-Videospielen – vor allem im First-Person-Shooter „Call of Duty – Black Ops 2“. Siehe hier.

Im zweiten Video geht es um die Tätigkeit einiger Videospiel-Unternehmen in der Rüstungsbranche: Das deutsche Unternehmen „Crytek“ liefert beispielweise aktuell die Software für einen neuen Schießsimulator der Bundeswehr. Siehe hier.

Die Videos sind sicher noch weit davon entfernt perfekt zu sein – ich bin gerade erst dabei mir die handwerklichen Fähigkeiten (Videos aufnehmen und schneiden, ruhig und betont sprechen…) anzueignen. Dennoch hoffe ich auf einige Zuschauerinnen und Zuschauer, die natürlich auch gerne ihre Meinungen zum Thema in den Kommentaren unter den Videos posten können! Viel Spaß beim Video Gucken und diskutieren!