Games’n’Politics – Folge 3 – Der Videospiel-Streit zwischen dem Iran und den „westlichen Staaten“

Der Iran und die westliche Staatengemeinschaft streiten seit Jahren um das iranische Atomprogramm. Seitdem im Jahr 2005 die Mission „Assault on Iran“ für den Shooter „Kuma War“ erschien, wird dieser Streit auch medial in Videospielen und über Videospiele ausgefochten. Der Iran veröffentlichte eigene „Gegenspiele“.

Mit Veröffentlichung von „Battlefield 3″ im Jahr 2011 bekam die Auseinandersetzung eine neue Qualität. Doch um welche Videospiele geht es genau? Welche Storys werden in den Spielen erzählt? Und warum?

Hier geht’s zum Video!