Antifaschistischer Protest in Frankfurt

Eigentlich wollte die neofaschistische NPD am 1. Mai 2013 eine Kundgebung am frankfurter Ostbahnhof durchführen. Hunderte Gegen-DemonstrantInnen hinderten die Neonazis aber bereits an der Anreise zum Kundgebungsort.

An verschiedenen Stellen – u.a. auch auf den Bahngleisen – in der Stadt gab es antifaschistische Demonstrationen und Sitzblockaden. Die vollkommen überforderte Polizei griff hart – und teilweise auch sehr brutal – durch. Zu meinen Fotos von den Aktionen geht’s hier.