Games’n’Politics – Folge 26 – PETA-Interview: Tierquälerei in Videospielen

Immer wieder kritisiert die Organisation „People for the Ethical Treatment of Animals“ (PETA) Videospiele, in denen Tiere getötet oder verletzt werden. Bei Gamerinnen und Gamern sorgt die Kritik der Tierrechtler oft für großen Unmut. Doch was sind die Argumente der PETA-Aktivisten? Ist ihre Videospiel-Kritik nur dumpfe Provokation oder ein ernstzunehmender Ansatz für bessere Spiele?

Dazu habe ich ein Interview mit Hendrik Thiele, Sprecher von PETA2, der Jugendkampagne von PETA-Deutschland e.V., geführt.

Hier geht’s zum Video!