Mädels ins Militär

erschienen in der Tageszeitung jungeWelt (www.jungewelt.de) am 22. April 2010

- Der heutige »Girls’ Day« soll jungen Mädchen einen Einblick in Männerberufe ermöglichen. Die Bundeswehr nutzt dies aus zur Nachwuchsrekrutierung -

Auf über 160 Veranstaltungen will sich die deutsche Armee heute bundesweit jungen Mädchen präsentieren. Knapp 7500 Teilnehmerinnen können sich über die verschiedenen Laufbahnen der Bundeswehr informieren. In Arbeitsagenturen berichten am »Girls’ Day 2010« – wie auch in den vergangenen Jahren – Wehrdienstberater über die Verwendungszwecke weiblicher Soldaten. Die Bundeswehr-Universitäten in München und Hamburg werben für ein Studium bei der Armee. Die einzelnen Teilstreitkräfte haben eigene Veranstaltungen: Im schwäbischen Klosterlechfeld gibt die Luftwaffe jungen Frauen eine Einweisung in das Kampfflugzeug »Tornado«. Auch die Piloten der Flugzeuge stehen auf dem Fliegerhorst für Gespräche zur Verfügung. An der Veranstaltung unter dem Motto »Ein Tag im Jagdbombergeschwader« können 40 Mädchen teilnehmen. Schon lange ausgebucht ist ein Kasernenbesuch beim Marinestützpunktkommando Warnemünde bei Rostock. Dabei wird es neben einer Bootsbesichtigung auch ein Gespräch mit einem Wehrdienstberater geben. Im westfälischen Münster können die Mädchen die Unteroffiziersschule des Heeres besuchen. Auch Bundeswehr-Werbetrucks, Messestände und die Jugendoffiziere der Armee sind heute im Reklameeinsatz.

weiterlesen